Mehrfamilienhaus Costa i Llobera

 

Lage: Palma de Mallorca
Gegend: 87 m²
Projekt: 2000
Fertigstellung: 2002

Die Reformarbeiten sind ausgelegt für ein Mehrfamilienhaus aus den Fünfzigern, das sich im neueren Stadtteil von Palma befindet.

Die Aufteilung, Anlagen und Endverarbeitungen werden komplett überholt, dabei werden einige Zimmer aufgegeben, um Raum zu gewinnen.

Auf diese Weise werden Küche, Ess- und Wohnzimmer miteinander vereint.

Für das Parkett und die Feinstarbeiten in der Küche wird Buchenholz verwendet, dadurch wird eine visuelle Kontinuität der Horizontalen und Vertikalen erzielt.

In der Mitte wird strategisch die Anrichte aus mitteldichtem Faserholz platziert, so wird die Küche leicht vom Wohnbereich abgerückt, ohne beide vollkommen voneinander zu trennen. Um den Raum noch besser zu nutzen, werden nur Schiebetüren eingesetzt.Diese sind aus verschiedenem Material und von unterschiedlicher Farbgebung: Glas, weiß, rot und blau lackierte Holzfaser schaffen es zusammen, dem Ganzen eine zu den weißen Wänden und Decken kontrastreiche malerische Note zu verleihen.